Sattelmeierhof Ebmeyer

Kategorie DenkmalebmeyerSattelmeierhof Ebmeyer (Foto: Biologische Station Ravensberg)

Familienbetrieb von 1812 mit Ackerbau und Schweinemast

Für die Wortherkunft und Bedeutung der Bezeichnung Sattelmeyer gibt es zwei Theorien. Zum Einen kann Sattel sich beziehen auf „Sadel = Sitz“ bzw. „sadeln = siedeln“ (sächsisch), und benennt diese Hofstellen als Stammsitze oder Ursiedelhöfe, wo die ersten Siedler ihre Wohnstätten hatten.

Zum Anderen waren die Sattelmeyer laut Urkunden aus dem 17. Jahrhundert Bauern, die zur Verteidigungsbereitschaft ihrer Landesherren stets einen wehrhaften Mann samt Ross mit Sattel bereitstellen mussten. Auch daher könnte der Name Sattelmeyer herrühren. Der wenig beliebte Bereitschaftsdienst wurde schon bald in eine Geldabgabe umgewandelt.

Heute sind die Sattelmeyerhöfe eindrucksvoll in der Landschaft liegende Güter mit großen zusammenhängenden Ackerflächen und Wald (Hof Ebmeyer: 287 ha bewirtschaftete Ackerfläche, etwa 18 ha Wald), während die übrige Landschaft eher kleinparzelliert und zersiedelt ist.

Das Haupthaus auf Hof Ebmeyer, ein Vier-Ständer-Fachwerkhaus von 1812, dem Aufbau nach ein Sattelmeyerhaus, wird heute als Schweinestall genutzt. Ein Schuppen, eine Kornscheune, ein Schweinehaus, ein Maschinenschuppen sowie das heutige Wohnhaus und das Altenteil vervollständigen das Hofensemble. Das Haupthaus und die Leibzucht (Altenteil) von 1792 sowie die Hofmauer stehen unter Denkmalschutz. Zum Hof Ebmeyer gehörten eine Bokemühle (zum Verarbeiten des Flachses) und eine Mahlmühle mit je 1 Schrot- und Mahlgang. Beide Mühlen wurden durch das Wasser der umfangreichen Teichanlage betrieben. Sie wurden nach dem Kriege abgerissen. Die Teiche werden heute extensiv als Fischteiche genutzt. Die Familie Ebmeyer bewirtschaftet den Hof heute als Familienbetrieb mit Ackerbau und Schweinemast.

Adresse: Schulstraße 180, Enger

IHRE INDIVIDUELLE RADROUTE

Über 100 Orte, die man im Kreis Herford gesehen und erlebt haben muss, sind in unserer interaktiven Anwendung beliebig kombinierbar und zu einer individuellen Route zusammen zu stellen. Klicken Sie auf den Fahrrad-Button mit Pluszeichen, wird dieser Ort Ihrer Route hinzugefügt. Alle weiteren Einstellungen nehmen Sie bitte in dem sich öffnenden Radroutenplaner vor.

rad plusV4 75

LAGE IM KREIS HERFORD

geoviewer kreis herford2

(GEOViewer Kreis Herford)

Anleitung

Hinweis zu GPS-Daten

Besitzer von Smartphones haben die Möglichkeit, die Gps-Tracks mittels einer App auf ihrem Handy zu nutzen. Eine kurze Bedienungsanleitung dazu finden Sie auf dieser Seite unter GPS-App für das Handy .

Touristische Informationen

ti-webüber die Ferienregion Wittekindsland Herford unter:
www.wittekindsland.de

Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V.
Goebenstraße 3-7
32052 Herford
Telefon: (0049)5221 / 189 15 39
Email: info@wittekindsland.de

Ein Projekt von:

Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
Am Herrenhaus 27
32278 Kirchlengern
Tel. (05223) 78250
Fax (05223) 78522
E-Mail: info@bshf.de
www.bshf.de 

Mitteilung

Hinweise zu Ihrer Sicherheit:

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Ausführliche Informationen über Gefahren, Rechte und Pflichten beim Radfahren finden Sie hier (PDF-Datei, 0,6 MB).

Ein Projekt von:

200px-Kreis-Herford-Logo      

aube2013

Kontakt

Kreis Herford
Amtshausstraße 3
32051 Herford
Tel.: (05221) 13-0
Fax: (05221) 13-1902
www.kreis-herford.de
Infoline Radverkehr (05221) 13 1600
E-Mail: radverkehr@kreis-herford.de

 

TEUTO Signet