Fahrrad-Freizeitrouten im Kreis Herford

Der Kreis Herford bewirbt sich um die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS). Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist die Vorlage und Umsetzung eines fahrradfreundlichen Gesamtkonzeptes. Neben der Verbesserung der Infrastruktur für den Alltag liegt ein deutlicher Schwerpunkt in der Förderung des Radfahrens in der Freizeit.

Im Jahr 2010 wurde der Plan für ein kreisweit flächendeckend beschildertes Radverkehrsnetz aufgestellt, der das bestehende Landesradverkehrsnetz ergänzen soll. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Seit 2015 verfügt der Kreis Herford nun über ein ca. 740 km langes Netz neu und einheitlich beschilderter Radrouten.

Auf diesem Netz, das vornehmlich dem Alltagsverkehr dient, werden umfangreiche Angebote für das Freizeitradeln gemacht. Alle Angebote finden sich auf dieser zentralen, zu diesem Zweck extra eingerichteten Website: www.fahr-im-kreis.de.

Dies sind zunächst einmal 17 Themenrouten, wie z.B. der Else-Werre-Radweg, der Sohle-Radweg, die RadKulTour Rödinghausen, der Werre-Radweg und die Tabak-Radelroute in Bünde. Für die meisten dieser Routen sind einzelne Radwanderkarten oder Flyer erhältlich. 15 von ihnen sind beschildert, zwei sind so neu, dass die Beschilderung noch fehlt. Auf www.fahr-im-kreis.de sind alle Themenrouten zum ersten Mal übersichtlich dargestellt und mit zusätzlichen Informationen, Karten und GPS-Tracks ergänzt.

Ein aktuelles Angebot sind 8 Tagestouren, die als Rundkurse angelegt sind und auf dem beschilderten Radverkehrsnetz liegen. Zusätzliche Informationen, Karten und GPS-Tracks finden Sie auch auf unserer Internetseite.

Die 10 Naturtouren sind für kleinere Ausflüge am Feierabend gedacht. Sie sind etwas anspruchsvoller, da sie nicht beschildert sind und zum Teil abseits bestehender Radwege entlang führen. Gerade deshalb präsentieren sie viel Natur und Landschaft und führen zu Stellen, wo Landschafts- und Kulturgeschichte besonders anschaulich erlebt werden kann. Für jede Tour gibt es eine eigene Broschüre zum Kauf oder zum Herunterladen, GPS-Tracks und als besonderen Service auch Audioguides - als neue Möglichkeit der Informationsvermittlung für Radfahrer.

Es gibt über 2500 Denkmäler im Kreis Herford. Viele davon lassen sich bequem per Fahrrad anfahren und besichtigen. Sechs neu entwickelte spezielle Denkmal-Rundkurse bereichern das vielfältige Fahrrad-Freizeitangebot. Drei weitere werden folgen.

Abgerundet wird das Fahrrad-Freizeit-Angebot durch speziell aufbereitete Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Kreis Herford. Beschreibungen, Fahrradzubringerwege, Karten und GPS-Tracks zu den Besonderheiten des Kreises haben wir auf unserer Homepage zusammengestellt.

Zusammen mit über 100 weiteren Orten, die man im Kreis Herford „gesehen haben muss“, sind alle diese touristischen Hot Spots mit einer ganz neuen, interaktiven Anwendung nach Wunsch frei wählbar und lassen sich zu einer individuellen Radroute zusammenstellen.

Im April 2011 ist für den Kreis Herford zusätzlich eine Radwanderkarte erschienen, die den Verlauf aller Fahrradrouten übersichtlich darstellt.

Dazu zeigt unsere Website mit dem Bereich „Service“ das, was der Radfahrer sonst noch braucht: von A wie Audioguide über L wie Ladestation, R wie Radverleih bis T wie Termine.

Ein eigener Natur-Radwanderführer mit dem Schwerpunkt Landschaft & Geschichte im Kreis Herford ist auf dieser Website einzusehen und kann auch heruntergeladen werden. Eine handliche Druckfassung ist 2016 erschienen und kann über unser Bestellformular gekauf werden.

Touristische Informationen

ti-webüber die Ferienregion Wittekindsland Herford unter:
www.wittekindsland.de

Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V.
Goebenstraße 3-7
32052 Herford
Telefon: (0049)5221 / 189 15 40
Email: info@wittekindsland.de

Mitteilung

Hinweise zu Ihrer Sicherheit:

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Ausführliche Informationen über Gefahren, Rechte und Pflichten beim Radfahren finden Sie hier (PDF-Datei, 0,6 MB).

Ein Projekt von:

200px-Kreis-Herford-Logo      

aube2013

Kontakt

Kreis Herford
Amtshausstraße 3
32051 Herford
Tel.: (05221) 13-0
Fax: (05221) 13-1902
www.kreis-herford.de
Infoline Radverkehr (05221) 13 1600
E-Mail: radverkehr@kreis-herford.de

 

TEUTO Signet