Tabak-Radelroute Bünde

themen tabakDenkmal vom Zigarrenmacher Tönnies Wellensiek: Foto Biologische Station Ravensberg

Start/Ziel:  

Bünde, Bahnhof mit Radstation

Länge: 

29 km (beschilderter Rundkurs)

Routenverlauf: 

Bünde-Zentrum, Hunnebrock, Werfen, Ahle, Holsen, Ennigloh, Dünne, Gewinghausen, Bünde-Zentrum

Karten:

Übersichtskarte  (PDF: 2,8 MB)
Tabak-Radelroute Ausschnitt Bünde (PDF: 1,2 MB)
Legende zur Karte (PDF: 0,7 MB)

Die Route finden Sie auch auf dem Geodatenserver vom Kreis Herford.

Broschüre:

Broschüre mit allen wichtigen Informationen zur Route: PDF-Datei (7,7 MB)

Audioguide:

Mit den Audiodateien zur Tabak Themenroute in Bünde erhalten Sie gesprochene Informationen zu den Besonderheiten entlang der Route. 15 mp3-Dateien stehen für Sie bereit!

Die Zipdatei mit den Stationen 1-7 finden sie hier.
Die Zipdatei mit den Stationen 8-15 finden sie hier.

Kurzcharakteristik:

  • aufgrund des Themas eher urbaner Rundkurs
  • ohne nennenswerte Verkehrsbelastung
  • recht flache Tour mit niedrigem Schwierigkeitsgrad

Stationen:

  1. Tabakspeicher / Wasserbreite 5
  2. „Steinmeister & Wellensiek“-Denkmal / Bahnhofstraße, Rathausvorplatz
    2a. Tipp jenseits der Fahrradroute: Die „Meierschen“ Häuser / Eschstraße 23 und 25
  3. Wohnhaus der Familie Wellensiek / Eschstraße 35
  4. Villen der Familie Steinmeister / Eschstraße 43 und 45
  5. Zigarrenfabrik „August Schuster“ / Blumenstraße 2-8
  6. Zigarrenfabrik „Arnold André“ / Moltkestraße 10-18
  7. Deutsches Tabak- und Zigarrenmuseum auf der Museumsinsel Bünde / Fünfhausenstraße 8-12
  8. Nienburger Mühle / Nienburger Straße 36
  9. Filialbetrieb der Firma „Arnold André“ / Voßbruchweg 76
  10. Kötterhaus / Karrenbruch 111
  11. Zigarrenfabrik „Gustav Beinke“ / Rödinghauser Straße 157
  12. Geburtshaus von Tönnies Heinrich Wellensiek / Horstsiekstraße 65
  13. Zigarrenfabrik „Villiger Söhne“ / Landwehrstraße 38-44
  14. „Türkenkostsiedlung“ / Beispielhaft die Astern- und Tulpenstraße
  15. Zigarrenfabrik „Gerhardt & Dustmann“ / Holser Straße 8

weitere Besonderheiten unterwegs

kulinarisch:

  1. Hotel-Restaurant „Handelshof“ mit kleinem Biergarten, Bünde
  2. Cafe-Bistro „Die Kaffeemühle“, Bünde
  3. Cafe-Bistro „TomTom Inn“, Bünde
  4. Gasthof „Niedermeier“ mit Biergarten und Radler-  Rastplatz, Bünde

Kategorie:

leicht, geeignet für am Tabak-Thema interessierte Radfahrer; da recht kurzer und ebener Kurs auch für ungeübte Radfahrer, Rentner und Familien mit Kindern geeignet

Höhenprofil:

max Höhe: 115 m
min Höhe: 61 m
Steigung gesamt: 218 m

hoehenprofil-tabak-radelroute

Die Tabak-Radelroute ist neben der Bauernbad Radelroute die zweite Tour, die von der fahrradfreundlichen Stadt Bünde konzipiert wurde. Diese etwas kürzere Route beschäftigt sich mit der Entwicklung der Stadt Bünde zu einem Zentrum der deutschen Tabak- und Zigarrenindustrie Ende des 19. Jahrhunderts. Entlang der Route liegen einige Zeugnisse dieser wirtschaftlichen Hochphase der Stadt, ebenso werden aktuell noch produzierende Betriebe angefahren. Aufgrund der Thematik führt der Rundkurs nicht wie die Bauernbad Radelroute in sehr ländliche Bereiche, sondern beschreibt über Holsen, Ennigloh und Dünne einen eher engen Bogen um das Stadtzentrum.

themen tabak1Denkmal vom Zigarrenmacher Tönnies Wellensiek: Foto Biologische Station Ravensberg

Start- und Zielpunkt der Tabak-Radelroute ist der Bahnhof in Bünde, sodass hier auch eine Anfahrt per Bahn bequem möglich ist. An der Radstation am Bahnhof besteht darüber hinaus die Möglichkeit, Fahrräder zu leihen. Zunächst führt die Route über die Else in das Zentrum von Bünde und umrundet den Stadtkern mit seiner Fußgängerzone und der Museumsinsel. Hier können bereits der alte Tabakspeicher, das Denkmal der Zigarrenpioniere Steinmeister und Wellensiek, ihre Wohnhäuser, die Zigarren-Fabriken August Schuster und Arnold Andre sowie das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum besichtigt werden. Die Strecke verläuft nun entlang der neuen Else aus dem Ortszentrum heraus und führt vorbei an der Nienburger Wassermühle über Werfen bis nach Ahle. Dort steht ein altes Kötterhaus, in dem früher in Heimarbeit die Zigarren hergestellt wurden.

themen tabak2Biergarten am Hücker Moor: Foto Klaus Wöhler

Südlich von Ahle besteht die Möglichkeit, über einen kurzen Abstecher das Hücker Moor für eine Rast zu erreichen. Hier laden Biergarten und Bootsverleih zum Verweilen ein. Die Tabak-Radelroute führt weiter Richtung Norden bis nach Holsen, wo sich die ehemalige Zigarrenfabrik Gustav Beinke befindet. Bei Holsen beginnt der nördliche Abschnitt der Tour, auf dem sich einige kleinere Anstiege und Abfahrten befinden, die jedoch mit etwas Grundkondition gut zu bewältigen sind. Vorbei am Geburtshaus von Tönnies Wellensiek erreicht die Route schließlich den Bünder Ortsteil Dünne, wo die Firmengebäude der Zigarrenfirma Villiger Söhne liegen. Von Dünne aus geht es nun recht geradlinig und bergab in das Gewinghauser Bachtal und zurück in das Zentrum von Bünde. Bevor hier der Startpunkt wieder erreicht wird, führt die Tour noch durch die so genannte Türkenkostsiedlung und vorbei an der Zigarrenfabrik Gerhardt & Dustmann.

Trotz des urbaneren Charakters führt der Rundkurs fast ausschließlich über asphaltierte Nebenstraßen mit sehr geringer Verkehrsbelastung. Das Relief ist nicht so stark ausgeprägt, wie bei der Bauernbad Radelroute, so dass die Route auch für weniger geübte Radfahrer geeignet ist. Das landschaftliche Umfeld dieser Route besitzt durchaus eine gewisse Attraktivität, im Vordergrund steht jedoch das Thema Tabak, sodass sich die Routenführung an den Zigarrenfabriken als Zielpunkte orientiert. 

Auf der Homepage der Stadt Bünde erhalten Sie weitere Informationen und können ein Begleitheft zu dieser Tour bestellen, in dem der Wegeverlauf und die einzelnen Stationen der Route textlich erläutert werden.

routenlogo-tabak

GPS-Daten Tabak-Route

Hinweis zu GPS-Daten

Besitzer von Smartphones haben die Möglichkeit, die Gps-Tracks mittels einer App auf ihrem Handy zu nutzen. Eine kurze Bedienungsanleitung dazu finden Sie auf dieser Seite unter GPS-App für das Handy .

Karte + Heft Tabak-Radelroute

Übersichtskarte  
(PDF: 2,8 MB)
Tabak-Radelroute Ausschnitt Bünde
(PDF: 1,2 MB)
Legende zur Karte
(0,7 MB)

Broschüre mit Detailkarten und allen wichtigen Informationen zur Route
(PDF-Datei 7,7 MB)

geoviewer kreis herford2(GEOViewer Kreis Herford)

Audioguide Tabak-Radelroute Bünde

Die Zipdatei mit den Stationen 1-7 finden sie hier
Die Zipdatei mit den Stationen 8-15 finden sie hier

weitere Informationen zur Route finden Sie unter Audioguide Tabak-Radelroute Bünde

Touristische Informationen

ti-webüber die Ferienregion Wittekindsland Herford unter:
www.wittekindsland.de

Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V.
Goebenstraße 3-7
32052 Herford
Telefon: (0049)5221 / 189 15 39
Email: info@wittekindsland.de

Infos Tabak-Radelroute

Ein Projekt von:

und

buende-logo_web

aufbereitet von der

Logo-AUbE-web

Mitteilung

Hinweise zu Ihrer Sicherheit:

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Ausführliche Informationen über Gefahren, Rechte und Pflichten beim Radfahren finden Sie hier (PDF-Datei, 0,6 MB).

Ein Projekt von:

200px-Kreis-Herford-Logo      

aube2013

Kontakt

Kreis Herford
Amtshausstraße 3
32051 Herford
Tel.: (05221) 13-0
Fax: (05221) 13-1902
www.kreis-herford.de
Infoline Radverkehr (05221) 13 1600
E-Mail: radverkehr@kreis-herford.de

 

TEUTO Signet