Denkmal-Route Rödinghausen

oberwahrenbrock bshfHof Oberwahrenbrock: Foto Biologische Station Ravensberg

Beschilderung

Die Denkmal-Route durch Rödinghausen ist eine der neusten Fahrradrouten im Kreis Herford.
Sie ist nicht beschildert!

Start/Ziel:  

Bahnhof in Bruchmühlen (Mellerstraße 1, 49324 Melle-Bruchmühlen)

Länge: 

33 km

geeignet für:   

am Denkmal-Thema interessierte Radler mit guter Kondition

Routenverlauf: 

Bahnhof Bruchmühlen, Darnau, Westkilver, Haus Kilver, Heerhof, Rödinghausen Innenstadt, Kammweg Wiehengebirge, Stukenhöfen, Neue Mühle, Dono, Bieren, Gut Böckel, Voßholz, Große Heide, Bahnhof Bruchmühlen

Broschüre und Karten:

Die Broschüre beinhaltet alle wichtigen Informationen zur Route, Kurzbeschreibungen der Denkmäler und Detailkarten im Maßstab von 1:5.000 bis 1:14.000. Bei der Übersichtskarte im Maßstab 1:40.000 ist die Legende mit integriert.

Downloads als PDF-Dateien:

Auf dem Geodatenserver vom Kreis Herford können Sie demnächst die Route auch mit verschiedenen Hintergrundkarten und vielen anderen Möglichkeiten online interaktiv aufrufen.

Kurzcharakteristik:

  • abwechslungsreicher Rundkurs durch hauptsächlich ländliche und bergige Bereiche für Radler mit guter Kondition
  • Routenführung hauptsächlich auf befestigten Rad- oder Wirtschaftswegen und asphaltierten Nebenstraßen mit nur punktueller Autoverkehrsbelastung, streckenweise Waldwege
  • teilweise bergige Tour mit einigen Steigungen – wegen des langen Anstiegs zum Nonnenstein anspruchsvoller Schwierigkeitsgrad

Stationen:

  1. Torbogenhaus Bruchmühlen (Allee 14, 49328 Melle-Bruchmühlen)
  2. Alte Post (Meller Straße 2)
  3. Eiche und NaturRoute (Nahe der Westkilverstraße 51)
  4. Historischer Grenzstein No. 418 (Mühlenstraße 5)
  5. 200-jährige Eiche (Westkilverstraße / Sachsenweg)
  6. Haus Kilver (Westkilverstraße 19)
  7. Oberste Heermeier (Heerstraße 81)
  8. Fachwerk-Kötterhaus (Heerstraße 75)
  9. Glocke mit Geschichte (Kapellenstraße)
  10. Bartholomäuskirche (Alte Dorfstraße 33)
  11. Hof Oberwahrenbrock – Altenteiler (Kirchweg 15+16)
  12. Hof Oberwahrenbrock – Hauptgebäude (Kirchweg 15+16)
  13. Naturerlebnis Wiehengebirge (Parkplatz Kirchweg 11/16)
  14. Bauerncafé „Zum alten Wrangel“ (Alte Dorfstraße 35)
  15. Nonnenstein (Kammweg)
  16. Bismarck-Feuersäule (Kammweg)
  17. Bauerschaftsglocke Stukenhöfen (Stukenhöfener Straße 9)
  18. Eisenbahnbrücke „Neue Mühle“ (Neue Mühle 7)
  19. Rilke-Gedenkstein (Schluchtenweg / Klosteracker)
  20. Bauerschaftsglocke Dono (Donoer Straße 33)

weitere Besonderheiten unterwegs:

Essen und Trinken

  1. Gastronomiebetriebe im Zentrum von Bruchmühlen
  2. Brüngers Land-Wirtschaft (Westkilver)
  3. Oma's Teestube (Rödinghausen-Ortsmitte)
  4. Gasthof zum Nonnenstein (Rödinghausen-Ortsmitte)
  5. Sportslounge am Wiehen (Häcker Wiehenstadion, Schwenningdorf)
  6. Sportlerheim „An den Fichten“ (Ostkilver)

Höhenprofil:

max Höhe: 274 m
min Höhe: 67 m
Steigung gesamt: 427 m

hoehenprofil dmr roedinghausen

Auf der Denkmal-Fahrradroute an der Sonnenseite des Wiehengebirges

Dieser Rundkurs führt Sie am bergigen Südhang des Wiehengebirges entlang mit herrlichen Aussichten und durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft.

Nach dem Start am Bahnhof in Brüchmühlen geht es in Richtung Norden immer in der Nähe des Naturschutzgebietes Kilverbachtal durch Darnau und Westkilver nach Haus Kilver. Am Wegesrand laden gleich mehrere Infotafeln der NaturWanderRoute „twas duüer“ (querdurch) zu kurzen Pausen ein. Wissenswertes und Unterhaltsames zu Natur, Landschaft und Heimatgeschichte lassen sich so erfahren.

3wanderroute twas duueer P1050938 webNaturWanderRoute „twas duüer“ (querdurch): Foto Biologische Station Ravensberg

Nach der Besichtigung der zahlreichen Denkmälern im Ortskern von Rödinghausen wird es wirklich bergig und die Route verläuft jetzt oft auf Waldwegen. Am 274 m hoch gelegenen Nonnenstein haben Sie nach 12 km Strecke den höchsten Punkt der Route erreicht. Vom Aussichtsturm haben Sie einen herrlichen Panoramablick über das Ravensberger Hügelland.

15nonnenstein P1100428 webNonnenstein – ein Wahrzeichen mit Aussicht: Foto Biologische Station Ravensberg

Weiter auf dem Kammweg geht es ein gutes Stück bergab zur Neuen Mühle - Vorsicht an der Kreuzung mit der vielbefahrenen Hansastraße!

Nach der Überquerung der Bahnlinie auf einer historisch interessanten Brücke geht es noch einmal bergauf zum Rilke-Gedenkstein. Ein neuer Fahrrad-Rastplatz lädt dort zur verdienten Pause ein.

18bruecke b FMK 9488 webEisenbahnbrücke „Neue Mühle“: Foto Kiel-Steinkamp

Auf den letzten 13 km geht es dann fast nur noch bergab zurück nach Bruchmühlen.

Als alternativer Startpunkt bietet sich der Bahnhof „Mesch Neue Mühle“ an. Es ist ohne weiteres möglich, von jedem anderem Ort auf der Route loszufahren.

Der Bahnhof Bruchmühlen ist u.a. von Bünde, Herford und Bad Oeynhausen aus zu erreichen. Die Fahrradmitnahme ist hier (begrenzt) möglich.

GPS-Daten Denkmal-Route Rödinghausen

Hinweis zu GPS-Daten

Besitzer von Smartphones haben die Möglichkeit, die Gps-Tracks mittels einer App auf ihrem Handy zu nutzen. Eine kurze Bedienungsanleitung dazu finden Sie auf dieser Seite unter GPS-App für das Handy .

Routenplaner Denkmal-Route Rödinghausen

Broschüre in Webqualität
(PDF: 4,7 MB)
Broschüre in Druckqualität 
(PDF: 18,5 MB)

Übersichtskarte in Webqualität
(PDF: 2,2 MB)
Übersichtskarte in Druckqualität
(PDF: 2,3 MB)

geoviewer kreis herford2(demnächst auch im GEOViewer Kreis Herford)

Denkmal-Broschüren demnächst kaufen

Erst in wenigen Wochen möglich:
Bestellung der Denkmal-Routen-Flyer über unser Bestellformular

Bestellung der StippvisitenSpezial-Hefte
schon jetzt direkt beim Kreisheimatverein

Touristische Informationen

ti-webüber die Ferienregion Wittekindsland Herford unter:
www.wittekindsland.de

Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V.
Goebenstraße 3-7
32052 Herford
Telefon: (0049)5221 / 189 15 39
Email: info@wittekindsland.de

Ein Projekt von:

Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
Am Herrenhaus 27
32278 Kirchlengern
Tel. (05223) 78250
Fax (05223) 78522
E-Mail: info@bshf.de
www.bshf.de

Mitteilung

Hinweise zu Ihrer Sicherheit:

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Ausführliche Informationen über Gefahren, Rechte und Pflichten beim Radfahren finden Sie hier (PDF-Datei, 0,6 MB).

Ein Projekt von:

200px-Kreis-Herford-Logo      

aube2013

Kontakt

Kreis Herford
Amtshausstraße 3
32051 Herford
Tel.: (05221) 13-0
Fax: (05221) 13-1902
www.kreis-herford.de
Infoline Radverkehr (05221) 13 1600
E-Mail: radverkehr@kreis-herford.de

 

TEUTO Signet